Digitale Transformation beim Onboarding in der Gastronomie

Ob traditionelle Gastronomie oder mobile Trendkonzepte: Digitale Unterstützung ermöglicht neue und verkürzte Wege in der Kommunikation mit ihrem Team. Schon vor dem ersten Arbeitstag.

Ja, Fachkräfte in der Gastronomie sind hart umworben. Die aktuellen Gegebenheiten fordern kreative und zeitgemäße Methoden, um den Onboardingprozess informativ, kurzweilig und zeitschonend zu gestalten.

Effektives Onboarding
für Gastro leicht gemacht

Die Schaffung eines ansprechenden Mitarbeiter*innen-Erlebnisses ist einer der wichtigsten Faktoren für ein erfolgreiches Unternehmen. Es schafft die Voraussetzungen für eine stärkere Loyalität und eine höhere Bindung. Betriebe müssen dafür sorgen, dass neue Teammitglieder ab dem Zeitpunkt der Jobzusage eine positive Erfahrung machen. Ein gutes Preboarding und Onboarding erhöht nicht nur die Personalbindung, sondern steigert auch die Produktivität und verbessert das Employer Branding.

Die klassische Reise ihrer Angestellten in fünf Phasen

Die klassische Reise ihrer Angestellten in fünf Phase

Preboarding als Gamechanger

Das Preboarding gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihre Mission, Vision, Werte und Kultur mit neuen Fachkräften zu teilen, bevor sie ins Team kommen. Dadurch können sich die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bereits im Vorfeld mit Ihrem Betrieb, dem Team und ihrer neuen Rolle identifizieren und vermeiden Kündigungen im Geiste.

Es bietet auch eine wertvolle Gelegenheit, alle administrativen Aufgaben im Voraus zu erledigen. Und sie sollten einen Einblick in den Ablauf des ersten Arbeitstages geben, um Unsicherheiten auszuräumen.

Checkliste für Preboarding in der Gastro:

  • Willkommensbotschaft (idealerweise als Video)
  • Vorstellung des Betriebs (Geschichte, Leitbild, Vision, Mission, Werte)
  • Vorstellung des Teams
  • Dress-Code Info und ggf. Maß & Vorbestellung
  • Der Ablauf des ersten Arbeitstags
  • Dokumente zum Ausfüllen

Bayrische Tradition und Zeitgeist

Die Münchner Wirtshaus-Institution am Viktualienmarkt, der Pschorr, hat bay­erische Tra­di­tion glaubwürdig in der Gegen­wart verankert. Geschäftsführer Jürgen Lochbihler und sein Team nutzen ovos play für Onboarding und Teamkommunikation.

Onboarding – die digitale Willkommensmappe

Ein guter und strukturierter Onboarding Prozess macht nicht nur beim Einstieg den Unterschied. Die neuen Kolleg*innen fühlen sich mit einem persönlichen und durchdachten Willkommens-Erlebnis wertgeschätzt..

Eine unübersichtliche Zettelwirtschaft und ewig lange PDFs sind von gestern. Durch den Einsatz von innovativen digitalen Onboarding Tools können Sie das Erlebnis Ihrer Neueinsteiger*innen auf ein neues Level heben, während Sie den Prozess überwachen. Außerdem läuft Ihr individuelles Onboarding automatisiert ab und spart so wertvolle Ressourcen Ihrer HR Abteilung – und auch ihrer Fachkräfte.

Jeder Gastrobetrieb ist natürlich unterschiedlich und es gibt keine einheitliche Lösung für ein exzellentes Onboarding von Angestellten. Aber es gibt ein paar allgemeine Themen, die für viele Betriebe relevant sein werden.

Checkliste für Onboarding in der Gastro:

  • Willkommen im Betrieb
  • Allgemeine Informatioien: Betriebsstruktur, Ansprechpartner, Teamsport etc.
  • Orientierung: Gebäude-, Raum- und Tischpläne, Virtueller Rundgang
  • Angebot: Speise- & Getränkekarten, Zusatzangebote, Eventbuchung, Zimmer, etc
  • Produkte: Herkunft, Parnter*innen & Lieferant*innen
  • Interne Guidelines: Abläufe/Grundwissen (z.B. in Küche & Service), Social Media, Philosophie, Getränkekunde, Arbeitszeiten, Urlaub, Krankenstand, Diversity, Verhalten am Arbeitsplatz (DOs & DON’Ts), Arbeitskleidung
  • Techn. Systeme: Küche & Service, Kassensystem, Multimedia (WLAN, TV, Beamer,..)
  • Sicherheit & Gesundheit: Verhalten in Notfällen, Feuerlöscher, Notausgänge, Erste Hilfe, Hygienerichtlinien, Ergonometrie am Arbeitsplatz, Psychosoziale Gesundheit
  • Umwelt: Energie- und Wassersparmaßnahmen, Mülltrennung, Nachhaltigkeitskonzepte
  • Rechtliches: Diebstahl, Bruch, Betrug, Eigentum
  • Wohlbefinden: Über ein Moodboard kann die Stimmung (optional anonym) des Teams festgehalten werden. Auch wertvolles Feedback kann abgegeben werden

Coffee to go meets Know-how to go

2012 gegründet, ist Espressomobil der erste mobile Kaffeeanbieter in Österreich. 2022 ist Espressomobil in 10 Ländern mit rund 100 rollenden Kaffeemaschinen präsent.

Für alle neuen Franchise Partner*innen und Mitarbeiter*innen haben wir die ovos play App für das gesamte Onboarding im Einsatz. Weiters können wir das gesamte Team mittels der App immer und jederzeit schulen. Coffee to go meets Know-how to go. (Reinhold Lindmoser, Managing Partner & CCO Espressomobil)

© Espressomobil

Lebenslanges Lernen entlang der Employee Journey: Aus- & Weiterbildung und Training

Ein permanenter Lernzyklus stellt sicher, dass das volle Potenzial erreicht, die Entwicklung gefördert und nichts vergessen wird. Setzen Sie bei Ihrem Onboarding und der gesamten Employee Journey (z.B.: Pflicht- oder Produktschulungen) Gamification für eine visuelle und spielerische Unterstützung im Onboarding-Prozess ein. Die Inhalte werden leichter aufgenommen und die Motivation sowie Intensität der Lernergebnisse steigt.

Interaktive Trainings und Lernen in kleinen Einheiten kann die Leistung um 17% und das Engagement um 50% steigern. Verwenden Sie Videos, GIFs, Quizfragen, Checklisten oder andere interaktive Medien, um Informationen zu vermitteln. (Forbes)

Push-Nachrichten für aktuelle Infos

Mit dem News-Feature können sie regelmäßig in Kontakt mit ihrem Team treten und Push-Nachrichten zu aktuellen Inhalten verschicken:

  • Tagesmenü / Wochenangebote
  • Team News
  • Neue Produkte
  • Anstehende Events
  • Neueröffnungen bei Großbetrieben
  • Ankündigungen aller Art: Betriebsurlaub, Corona Maßnahmen, Umbauarbeiten
  • Links zu Downloads, Dokumenten

Effektives Onboarding
für Gastro leicht gemacht